Wirtschaft/Bauwesen > Bauamt > Verpflichtung die Fristen für das Baugenehmigungsverfahren  

Verpflichtung die Fristen für das Baugenehmigungsverfahren
auf ein Mindestmaß zu verkürzen

Als spezielle Dienstleistung für gewerbliche Bauinvestitionen garantiert Ihnen die Untere Bauaufsichtsbehörde eine Bearbeitungsfrist Ihres Baugenehmigungsantrages von maximal 47 Werktagen (ca. 9 Wochen) an deren Ende die Baugenehmigung abholbereit ist.
Ihre gewerbliche Investition, die in der Regel mit hohen Kosten verbunden ist, positiv auf den regionalen Arbeitsmarkt wirkt und eine positive Entwicklung der wirtschaftlichen Situation des Landkreises zur Folge hat, wird bevorzugt behandelt. Dies wird durch Verkürzung der gesetzlichen vorgegebenen Maximalfristen als auch durch Vorabstimmungen und Vorabinformationen der zu beteiligenden Fachbereiche erreicht.

Diese 47-Tagefrist kann jedoch nur eingehalten werden, wenn die von Ihnen zu erstellenden Unterlagen vollständig und umfassend sowie in ausreichender Anzahl bei der Unteren Bauaufsichtsbehörde eingereicht werden.

Bitte nutzen Sie die Angebote der Vorbaugenehmigungsberatung und der umfassenden Beratung in unserer Behörde.

Für die Vorbereitung und Durchführung Ihres Bauvorhabens wünschen wir Ihnen viel Erfolg und wir würden uns freuen bei der Realisierung Ihrer Ideen tatkräftig unterstützen zu können.

zurück