Umwelt/ Landwirtschaft > Untere Abfallbehörde  

Untere Chemikaliensicherheitsbehörde


Bahnhofstrasse 28
99510 Apolda

eMail:

Aufgaben und Ansprechpartner

Herr Opitz
Telefon: 03644/540192

Herr Unruh-Harder
Telefon: 03644/540696

 

Bahnhofstrasse 28
99510 Apolda

eMail:
post.umweltamt@wl.thueringen.de


Die Untere Chemikaliensicherheitsbehörde ist für die Umsetzung der Aufgaben im Rahmen der Chemikaliensicherheit für den Landkreis Weimarer Land im übertragenen Wirkungskreis verantwortlich.

Sie ist zuständige Behörde für:

1.     die Überwachung nach  § 21 Abs. 1 und 2 Satz 1, Abs. 3 Satz 1 sowie Abs. 6 ChemG sowie nach § 13 Waschmittel- und Reinigungsgesetz (WRMG)

2.     die Erteilung der Erlaubnis nach § 2 Abs. 1 der Chemikalien-Verbotsverordnung (ChemVerbotsV) in der Fassung vom 13. Juni 2003 (BGBI. I S. 867) in der jeweils geltenden Fassung und

3.     die Entgegennahme von Anzeigen nach § 2 Abs. 3 oder Abs. 6 ChemVerbotsV.

Kontroll- und Überwachungsaufgaben nach § 21 ChemG unterliegen Handelseinrichtungen, Gewerbe- und Industriebetriebe.

Die ChemVerbotsV regelt u. a. Verbote und Beschränkungen für das Inverkehrbringen von gefährlichen Stoffen, Zubereitungen und Erzeugnissen, die diese freisetzen können im Versandhandel und Internet sowie die Erlaubnis-, Anzeige-, Informations- und Aufzeichnungspflichten gemäß §§ 2 und 3 der ChemVerbotsV bei der Abgabe an Dritte.

Weitere Aufgabenstellungen ergeben sich aus der Umsetzung von Pflichten nachfolgender Verordnungen des Chemikalienrechts:

Verfolgung und Abgabe von RAPEX-Meldungen (internet gestütztes Informations- und Kommunikationssystem zur europaweiten, grenzüberschreitenden Marktüberwachung von Produkten, ICSMS